Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Freitag, 21. Oktober 2016

spät dran

Vor einer Woche bin ich gut ausgestattet
 mit Nähmaschine, ausreichend Nähgarn und Stoffen nach Plön gefahren.
Wie war es doch schön, die vielen lieben Nähschwestern
aus dem www wieder einmal im realen Leben zu treffen.
Herzliche Begrüßungen, strahlende Gesichter sowie
 heftiges Geknuddel dominierte die erste Stunde unseres Treffens. 
Es war einfach wunderbar!!!

Ich hatte mir vorgenommen endlich ein lange liegendes Projekt aus 40 Quadraten zu beenden. Bevor ich das Zusammennähen startete, 
wurden alle Quadrate im Speisebereich der JHB auf den Tischen ausgelegt, 
anschließend hin und her geschoben und per Foto festgehalten.
Hoch motiviert ging ich an die Nähmaschine und nähte zuerst die Quadrate zu Reihen.
Danach sollte es ganz einfach und fix mit dem Verbinden der Reihen weitergehen.
Doch -grrrr- daraus wurde nichts! Ich hatte nicht aufgepasst, 
hatte beim Nähen die Quadrate gedreht, und nun passte nach meinem Gefühl nix mehr. 
Nun hieß es TRENNEN! und darauf kann ich ganz und gar nicht.
 Zum Glück hatte ich großartige Unterstützung von Susanne, die echt fix trennen kann.
Am Ende ist alles wieder gut geworden und am Sonnabend Mittag war das TOP fertig.
Leider habe ich davon noch kein Foto, da ich für das relativ große Teil 
noch keinen geeigneten Platz fürs Fotoshooting gefunden habe.

 Dann hatte ich noch eine spontane Idee für einen Plön-Quilt.
In dieser verfremdeten Ansicht lassen sich 
viele der klitzekleinen Details besonders gut erkennen.
 
Der kleine Quilt hat die Größe einer AMC.
Insgesamt waren wir in Plön 39 Frauen,
 und jede habe ich um ein 2 X 2 cm großes Stück Stoff angegraben,
um diesen kleinen Quilt zu kreiieren.
Nun habe ich eine nette Erinnerung an unser Plön-Treffen 2016.

 Außerdem haben wir untereinander ein kleines Geschenk getauscht. 
Es sollte etwas aus dem eigenen Fundus sein und
 nett verpackt an eine andere Nähschwester gegeben werden.

Ich durfte zwei hübsche Stoffe, zwei Borten, einen Reißverschluß 
sowie einen dekorativen Knopf und einen herzigen Engelsanhänger auspacken.
Alles tolle Dinge, über die ich mich sehr gefreut habe.

Plön war wieder einmal ein ganz tolles Wochenende.
Es gab viele interessante Gespräche, 
 und jede Menge Inspiration für mindestens 100 neue Projekte.
Schön, dass es - danke Nana´s Einsatz - auch in 2017 eine Wiederholung gibt.
Nach Plön ist eben immer auch vor Plön.

Herzliche Grüße Anke
Hier ist mehr Plön drin: JeannetteNana, Claudia, Petra, Susanne, Anja, Valomea, Marle, Larissa, Frauke, Sonja


Kommentare:

  1. liebe Anke kannst wirklich stolz auf Dich sein, Zwei fertige Projekte. Fand mich gleich wieder mit dem Seestern.
    An meinen Arbeiten, den verschiedenen geschenken, werde ich noch länger sitzen. Das ist ja das schöne daran, selten ein termin. LG von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke, ich freue mich sehr, dass Du so eine schöne Zeit in Plön hattest. Deinen kleinen Plönquilt finde ich sehr schön und eine wundervolle Erinnerung daran und Dein grosser ist auch fantastisch. Zum Glück hattest Du so tatkräftige Unterstützung durch Susanne.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke, das sind zwei wunderschöne Quilts die da fertig wurden . Der Erinnerungsqult toppt natürlich!
    Danke für den schönen Bericht und ich hoffe wir sehen ns mal wieder :-)
    Ganz liebe Grüße Petra, die in der nächsten Woche endlich wieder den Spider auspackt und weiter macht

    AntwortenLöschen
  4. Dein Quilt ist wunderschön, und einen Erinnerungsquilt zu nähen finde ich genial.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Na wenn das kein tollen Mädels Wochenende war weiß ich auch nicht! Dein Quilt sieht sehr schön aus, und wie man hört hattet ihr auch sonst jede Menge Spaß!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    Du hast die winzigen Quadrate VERNÄHT! Ich bin total beeindruckt!! *lach*
    Es waren wunderbare Tage, die uns nun noch in der Erinnerung durch den tristen Herbst begleiten können. Schön, dass es ein Plön 2017 geben wird. Und bis dahin zeigst Du uns vielleicht den fertigen Quilt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke,
    bestimmt ist Dein Top klasse geworden, trotz Trennerei. Mir geht es oft so, das ich bei Nähtreffen ein wenig unkonzentriert bin. Der Erinnerungsquilt ist toll- eine schöne Idee! Bestimmt war das ein schönes WE!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke,
    nach Plön ist vor Plön und ich freue mich jetzt schon darauf wieder mit Dir das Zimmer teilen zu können.
    Dein Top aus den lange liegenden Blöcken sieht wunderbar aus.Du solltest es unbedingt fertigmachen. Und die Entstehung Deines Mikro Erinnerungsquiltchens konnte ich ja live verfolgen.
    Sei lieb gegrüßt und habe einen schönen Sonntag
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    es geht doch nichts über solche Näh-Wellnesstage in der Gemeinschaft von lieben und gleichgesinnten Freundinnen! Du bist mit deinen schönen Blöcken schon weit gekommen und der Mini ist ja eine total nette Idee! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich auch schon extrem!

    Nana

    AntwortenLöschen
  11. dein süßer Erinnerungsquilt ist ne Wucht geworden. Sowas von toll. Wirklich toll ist auch, dass du die lange gelagerten Blöcke verarbeitet hast. Weitermachen und nicht erst bis Plön warten. Ich habe schon eine Idee für Plön 2017, jetzt muss ich nur noch den Stoff dafür kaufen und finden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  12. Hihi
    Ich hab dir doch gerne geholfen!!!
    Und der Quilt sieht echt klasse aus!
    Ich freue mich jetzt schon auf unseer nächstes Treffen!!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen