Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Sonntag, 11. September 2011

Anleitung


 

Eine Schablone aus fester Pappe herstellen; 
Durchmesser 16 cm.

15 Stoffkreise ausschneiden; Durchmesser 18 cm.

Ich habe mich für einen orangefarbenen Helloween-Stoff
(10 Stück) und einen schwarzen Katzenstoff (5 Stück) entschieden.

15 Rauten aus Flies schneiden; 
Horizontal 16 cm und vertikal 9 cm
 

Mit einem Faden ein paar Millimeter vom Rand den Kreis einreihen.

Bitte einen passenden Farbton für den Faden  auswählen.
Ich habe einen hellen Faden genommen, 
der auf dem Foto etwas besser erkennbar ist.





Schablone auf den Stoff legen.







 
Am Einreihfaden ziehen,
dadurch legt sich der Stoff um die Schablone,
und den Faden verknoten.

Stoff bügeln,
dadurch bleibt die Kante des Kreises besser erhalten, wenn anschließend die Schablone entfernt wird.






Auf den Stoffkreis
nun ein rautenförmiges Stück Flies legen.






Und nun wird gefaltet.....





Mit der NäMa entlang der umgeschlagenen Ränder 
mit einem Zierstich nähen.
Ich habe hier doppelt genäht, damit die Stiche fürs Foto deutlicher werden.

Wenn alle 15 Rauten so vorbereitet sind,
werden die Rauten in drei Reihen ausgelegt.





Zusammengenäht werden die Reihen mit der Hand.

a) zuerst in Dreier-Blöcke zusammennähen.
b) die entstandenen 5 Dreier-Blöcke aneinander nähen
c) zum Zylinder zusammenfügen.
d) die untere Rautenreihe so zusammennähen, dass die Spitzen genau aufeinander treffen.
 
An der oberen Rautenreihe kleine Ösen annähen.
Das kann auch schon mit dem Zierstich in einem Arbeitsgang geschehen. 
Eine Kordel durch die Ösen ziehen.

Zum Verzieren Knöpfe und Perlen nach Belieben verwenden.
a) oben: an/unter den Ösen
b) Mitte: an der Stelle, an der die Rauten zusammentreffen
c) unten: am Boden; mehrere Knöpfe untereineinader - es soll ein etwas längeres Element entstehen. Quasten wirken an diesem Punkt auch ganz gut.  


  




Sehr schön könnt Ihr dieses Utensilo auch
mit drei verschiedenenfarbigen Stoffen in den Reihen nähen.
Im unteren Bereich liegt dann eine dunkle Farbe (z.B. dunkelblau-Batik),
in der Mitte folgt dann ein mittel-heller Stoff (z.B. türkies-Batik) und 
ganz oben dann einen nochmals helleren blauen Stoff ( z.B. mit Wölkchen).

Viel Spaß wünsche ich allen , die es ausprobieren.

Herzliche Grüße 
Anke




Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    vielen Dank dass Du Dir die Mühe gemacht hast uns zu zeigen wie das geht. Es sieht sehr interessant aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    vielen Dank für diese wunderbare Anleitung ☺ Das Utensilo sieht toll aus und die Rauten sind ja eigentlich ganz einfach gemacht, sehr schön und dekorativ finde ich die Naht, die die Rauten verschließen.
    Dankeschön und ganz liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,
    bin gerade ein wenig am herumstromern und sitze gerade ganz begeistert hier und staune über deinen tollen Blog !
    Die Anleitung ist großartig ! Vielen Dank..
    Das wird bestimmt auch mal hier versucht.
    Hier wurden auch vor einigen Tagen Rauten miteinander verbunden,doch sie wurden nur zu Sternen vernäht ;o)
    Wünsche dir einen schönen Tag
    Herzliche Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen