Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Montag, 2. Dezember 2019

adventliche Hexies

Rote Kerzen sind für uns in der Adventszeit ein absolutes MUSS.
Die hübschen durchgefäbten Kerzen, 
die wir vor Jahren in einer Kerzenfabrik auf der Insel Ærø erstanden haben, 
sind uns ganz besonders wichtig.
 
 
Frische Tannenzweige aus dem Garten bilden ein gemütliches Bett 
für rote Weihnachtskugeln und zahlreiche Tannenzapfen.
 Zusätzlich habe ich in diesem Jahr eine kleine Lichterkette drapiert.
 
 
Und dann habe ich noch so einige rote Hexiekränze aus Reststoffen genäht.
In drei verschiedene Größen sind die süßen Kränze entstanden.
 
Der größere Hexie-Kranz ist anhand der Originalvorlage genäht. 
Die Kantenlänge der Hexies ist 1/2 Inch, der fertige Kranz ist ca. 2 1/2 Inch groß.
 
 
Dann hat es mich gepackt und ich habe die Vorlage geschrumpft.
Beim ersten Mal  blieb eine Hexie-Kantenlänge von 3/8 Inch übrig,
 und das 1 Cent-Stück hat noch bequem auf einem Hexie Platz.
Der Hexiekranz ist insgesamt auf 2 Inch geschrumpft.

Ich konnte es nicht lassen, und habe noch ein weiteres Mal verkleinert.
Der  Hexiekranz ist nun nur noch 1 3/4 Inch groß 
und die einzelnen Hexies haben eine Kantenlänge von etwas mehr als 1/4Inch.
 
 
Ich habe es tätsächlich noch eine Nr. kleiner versucht, musste am Ende aber doch passen.
Da war die Grenze  der Verkleinerung dann doch erreicht!
 
 
 
Einige der kleinen Kränze baumeln inzwischen dekorativ 
 in unserem Wohnzimmer und schmücken einen Haselnusszweig.
(Für´s Foto hatten sie noch einen anderen Platz.)
 
 
Im geschmückten Heim genieße ich nun die begonnene Adventszeit.
Macht es Euch mit Euren Lieben ebenfalls schön gemütlich.

Herzliche Grüße Anke
  

Sonntag, 24. November 2019

stabile Tasche

Hallo meine Lieben,

heute will ich Euch ein wenig über mein letztes Wochenende berichten.
Von Freitag 15.11. bis Montag 18.11. habe ich mich 
mit acht weiteren Frauen zum Nähen getroffen. 
Es war eine ganz wunderbare Zeit!

Einige von uns haben eine stabile Tasche Namens "Catch all Caddy"genäht.  
Allerdings hatten wir einen weiten Weg vor uns.
Die Tasche besteht aus vielen verschiedenen Einzelteile.Allein für die Vorbereitung dieser Einzelteile benötigten wir einen halben Tag.

 
 Im zweiten Schritt wurden viele Bindings angenäht und 
die Reißverschlußtasche sowie die Tragegriffe vorbereitet.



Eine Tasche war zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht erkennbar.
  Gummibärchen als Nervennahrung waren jetzt sehr willkommen.
Später halfen uns Sekt und Likörchen über besonders schwierige Phasen hinweg.😋😆

 Die Nähmaschine gab ihr Bestes und
 ging tapfer durch die immer dicker werdenden Nähte.



 Als Lohn für all unser Bemühen stand nach 3 Tagen
 eine tolle stabile Tasche vor mir und meinen Nähschwestern.. 




Im Inneren der Tasche gibt es viele Fächer für verschiedenste Utensilien.
Die Tasche ist ein echtes Raumwunder!
 Nicht alle Nähschwestern haben diese komplexe und komplizierte Tasche genäht. 

Es sich insgesamt noch viele schöne Dinge mehr entstanden, unter anderem :
ein toller Kinderquilt, 
84 "Drunk Hearth Parth" Blöcke
ein "Ruler-Wrap",
einige Portemonaies,
mehrere Weihnachtsgeschenke-Säckchen,
 diverse verschiedene Taschen für Kosmetik,
ein Dosenkleid usw....!


Wenn ich so auf unsere Werke schaue, dann waren wir doch recht fleissig.  👍
Es war ein sooooo tolles Wochenende, und wir haben irre viel Spaß gehabt.
 Ich genieße unsere gemeinsame Zeit immer wieder auf´s Neue.

Und nun wünsche ich Euch einen entspannten Sonntag!
 
Herzliche Grüße Anke
 


Mittwoch, 13. November 2019

Zapfen

Ohjeh, meine Bingokarte
hat noch immer soooo viele offene Felder.
Zeit etwas zu tun!!! 

Wie gut, dass mir am Sonntag ein gut abgelagertes Baumwollgarn in die Hände fiel.
Der Farbton passte perfekt für einen gehäkelten Zapfen.

Der erste Zapfen war nach gut 2 Stunden fertig. 

Gefällt mir super gut und er macht auch 
zusammen mit den echten Zapfen eine recht gute Figur auf dem Tablett.

Ich hatte gleich Lust auf eine Nr. 2, 
doch dafür war es am Sonntag leider schon zu spät.
Das wäre dann eine sehr späte Nachtsitzung geworden.


Also habe ich den zweiten Zapfen auf Montag verschoben.
Nach einem vollgepackten Arbeitstag 
war die kleine Häkelarbeit eine richtig gute Entspannung.


Und nun kommt noch das besonders Gute - DREI Bingofelder darf ich ankreuzen!!! 😆 
a) etwas häkeln
b) von Zapfen inspiriert
c ) am Martinstag handarbeiten

 
 Naja, meine Bingo-Karte sieht immer noch sehr übersichtlich aus......😜
 
Herzliche Grüße Anke