Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Sonntag, 20. Oktober 2019

spät dran...

Hallo meine Lieben!
 
Ach herrje, wie die Zeit doch dahin rast!
 Ich habe noch keinen einzigen Post im Oktober veröffentlicht,
und über mein Nähwochenende in Plön ebenfalls noch nichts berichtet.

Zumindest ein paar Worte zum Plön-Nähwochenende will ich nachholen.
Freitag der 15. Oktober war unser Anreisetag für das jährliche Nähwochenende in Plön.

Ich hatte zeitig alle wesentlichen Dinge zusammen gepackt.
Allerdings gab es noch keine Idee, was genau ich nähen werde.
Bevor ich in der Jugendherberge Plön richtig einzog, 
machte ich noch einen Abstecher zum Bahnhof Plön.

 Es regnete, und ein unangenehm scharfer Wind fegte um die Ecken.
Um 13:43h trudelte unsere liebe Anja aus dem Nürnberger Umland
hier am Bahnhof Plön mit ihren Nähutensilien ein.
Normaler Weise geht sie die kurze Strecke bis zur Jugendherberge zu Fuß, 
aber bei dem Schietwetter spielte ich gerne Taxi für Anja.

Alle 40 Damen sind bis zur Kaffeezeit angekommen. 
Die meisten kennen sich bereits aus den Vorjahren, 
doch ein paar NEUE sind auch mit dabei.  (Whow, was für einen Horde!)

Herzliche Begrüßungen, 
Hin- und Hergerenne mit und ohne der jeweiligen Nähausrüstung,
 sowie sehr viel Geschnatter, Gesabbel, Gegacker usw.
sorgten für einen erheblichen Geräuschpegel.
Unser Raum wirkte manchmal wie ein Ameisenhaufen!

Ich hatte bald doch noch mein persönliches Nähprojekt gefunden.
Heidi saß  mit ihrer "Makers Tote Bag" neben mir,
 und die Tasche wollte ich nun auch haben.
Die Anleitung dafür schleppe ich schon länger mit mir herum.
Allerdings muss ich umrechnen von Yard und Inch in Meter und cm.
Macht (mir) keinen Spaß, darum entschied ich mich für einen anderen Weg.



Ich messe Heidis Tasche einfach aus und nähe alles Schritt für Schritt nach.
Da Heidi die Tasche selber für sich genäht hat, geht es mit ihrer Unterstützung wunderbar.
Danke liebe Heidi, hat prima geklappt!

Einen hübschen Stoff für Aussenseite und Futter hatte ich mitgebracht.
Den roten Kontrast-Stoff für die Seiten und das Binding fand ich bei Sonja.


Hier sind Aussenstoff, Futter und die inneren Taschenfächer soweit vorbereitet.
Es fehlen nur noch die Seitenteile und das lange Binding drumherum.

 Am Sonnabend hatte ich die Tasche soweit fertig zusammen genäht.
 Nur das lange Binding musste noch angenäht werden,
 und das machte ich im letzten Step per Hand, weil es mir so besser gefällt.


Hier ein Blick in das Innere der Tasche. 
Sie hat genug Platz für all meine Nähutensilien, die ich unterwegs so gebrauchen könnte. 😍
 
 Tadaaaa: So sieht mein neues Lieblingsstück fertig aus!

Aus den Resten entstand ein kleines Täschchen für Schlüssel und Kleingeld.

 Unser Plön-Wochenende war leider viel zu schnell vorbei, doch
wir sehen uns im nächsten Jahr wieder und
 werden ganz sicher wieder sehr viel Spaß miteinander haben.

Herzlichen Dank an Nana, 👋👋👋
die sich für uns um die Organisation gekümmert hat, und das nun schon zum 6ten Mal!
Ich freue mich bereits jetzt auf PLÖN 2020!

 Herzliche Grüße Anke 

PS: Bevor ich es vergesse, mache ich noch schnell im HERBST-HANDARBEITS-BINGO ein Kreuz im Feld "gemeinsam Handarbeiten". 

Freitag, 27. September 2019

Endlich fertig - oder, ein UFO weniger!

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe es endlich geschafft und bin sehr zufrieden, 
dass nun ein UFO weniger in meiner Kiste schlummert.

Für das Binding habe ich in meiner Restekiste gewühlt und
 viele kunterbunte Stöffchen herausgesucht, 
bis ich alles für ca. 4,5 Meter Binding beisammen hatte.
 
 

Jetzt nur noch annähen!
Mit der Hand brauchte es allerdings so seine Zeit, 
aber nun ist der kunterbunte Baby-Quilt fertig.

Mit seinem finalen Abschluss darf er nun ein letzes Mal an 


Auch viele andere Frauen haben fleißig an ihren UFO´s gearbeitet.
Bei Klaudia könnt ihr euch selber ein Bild davon machen, 
welche schönen Schätze der UFO-Kiste entschlüpft sind.


Herzliche Grüße Anke

PS: Beim HerbstHandarbeitsBingo  von 60GradNord bekomme ich ein Kreuz auf dem Feld "Ein UFO fertigstellen".


Freitag, 20. September 2019

Das ist....Spitze!

Eine fein geklöppelte Spitze ist etwas Wunderschönes!
Hier habe ich eine ganz besondere Klöppelspitze, 
die von den Großtanten meines Mannes geklöppelt wurde, weiter verwendet.


 Die Klöppelspitze hat schon ein beträchtliches Alter, 
denn sie wurde vermutlich Mitte der 1930er Jahre angefertigt.
Nun ziert sie eine Hochzeitskarte und verpackt 
Grüße und Geldgeschenk an das Brautpaar auf luxoriöse Weise.

Ein kleiner Umschlag mit "Geschenk-€uronen"
hat im Innenteil der Karte sein elegantes Versteck.

Mit etwas Tüll verschleiert verschwindet der kleine Umschlag 
fast komplett hinter der mit Hexies verzierten Lasche.



 Es war mir eine große Freude mit dem sehr alten Spitzenmaterial 
eine Karte für liebe Menschen zu arbeiten.
Das Brautpaar hat sich darüber sehr gefreut!

***
Damit habe ich gleich noch meine ersten beiden Felder
für das diesjährige Herbst-HandarbeitsBINGO  erarbeitet

1.) für einen lieben Menschen  (bei mir sind es gleich zwei!-)
2.)  edles/ luxoriöses Material


Im letzten Jahr habe ich das  HerbstHandarbeitsBingo für mich entdeckt
 und freue mich nun,  dass es auch 2019 wieder eines gibt.
Wer mehr wissen möchte und eventuell noch einsteigen will,
 der klickt einfach das Bild in meiner Sidebar an.
 
Herzliche Grüße Anke

Donnerstag, 29. August 2019

Ufo Abbau im August

Hallo ihr Lieben!

Uhiuhiuhi, wie lange war es hier doch still.
(..und ich auch mit meinen Kommentaren bei Euch)
Ihr habt mich hoffentlich nicht vergessen.....?!-

Heute ist der perfekte Moment wieder aufzutauchen,und......

....dieser Stern, der Teil eines Baby-Quilts ist,
 darf heute gleich auf eine Party.

Klaudia hat wieder einmal eingeladen zur UFO-Abbau-Party,

 und erwartet herzlich gerne zahlreiche Gäste. 

Mein Baby-Quilt freut sich riesig auf die Party, und  
ist schon sehr gespannt auf die anderen Party-Gäste.


 Tja, und wenn die Party-Gesellschaft locker ist, 
dann zeigt er sich ganz sicher auch von seiner besten Seite.
 

 Hier ein Blick auf das Handquilting, 
was ihn besonders kuschelig macht.
 Damit will er allerdings auch ein klein wenig ablenken.

Ihr habt es sicher schon erkannt: 
Das Binding fehlt noch zur Vollendung.

Ich bleibe weiter dran!-

Herzliche Grüße Anke  

Samstag, 8. Juni 2019

Ufo Abbau in kleinen Schritten

Hallo ihr Lieben!

Im August 2016 nahm ich ein Honey-Comb mit in den Urlaub.
Daraus ist auf meinem Segeltörn ein kunterbunter Babyquilt entstanden.
Doch dann - ihr ahnt es sicher schon - mutierte das hübsche Top hin zum UFO.

Das Top hatte ich sogar schon für das Quilten vorbereitet.
Doch irgendwie hat mir das Batting überhaupt nicht gefallen. Es machte den kleinen Quilt so übermäßig schwer, und genau das passe nicht zu seiner leichten fröhlichen Ausstrahlung.

Letztendlich habe ich mich - nach vielem hin und her - entschlossen ein neues Sandwich zu heften. Mit einem federleichten Batting ist es für mich so viel stimmiger.



Jetzt habe ich richtig große Lust auf das Quilten bekommen. Gleichzeitig steigen die Chancen für eine baldige Landung dieses UFOs. 🛸

Herzliche Grüße Anke

PS: Schon heute darf mein UFO mit auf Klaudias UFO-link-Party 2019.
Neustart-UFO-ABBAU-2019 __Bist du auch dabei?
Und da gibt es noch so viele tolle Projekte aus fremden Hangars zu bewundern.😎

Montag, 27. Mai 2019

Dosenkleid mit Spezialeffekt

Ohje, 
nun hat mich tatsächlich eine mächtige Bö aus meiner Nähflaute
  direkt hinein in ein ziemlich tiefes Kreativloch befördert.
Irgendwie muss ich da wieder raus!-
 
Wild endschlossen habe ich mich auf meine Restkiste gestürzt
 und eine ausgediente Konservendose mit einem fröhlich bunten Dosenkleid veschönert.
 Ein ganz besonderer Clou verbirgt sich im schwarzen Streifen.
Es ist eine Tafel-Folie, und...

 ...damit hat dieses Dosenkleid einen besonderen Spezialeffekt bekommen. 

Als das Dosenkleid fertig war, habe ich gleich eine Tafel-Kreide gezückt und
 mich munter im Dekorieren des Streifens ausprobiert.

Dabei habe ich riesigen Spaß gehabt.

 Probiert es doch auch einmal aus, das macht einfach "Lust auf mehr"!

Herzliche Grüße Anke

Samstag, 27. April 2019

kleines Dekoquadrat

Hallo meine Lieben,
bei mir herrscht gerade eine ausgeprägte Nähflaute.
Außer Kleinigkeiten habe ich aktuell nichts zu bieten.
In meinem letzten Post gab es ja auch schon nur eine kleine Karte.
Vielen lieben Dank für eure netten Worte zu der Karte. 
Einige haben genau hingesehen und die kleinen besonderen Zutaten entdeckt. 
(z.B. die Widerstände, die auf dem Stoff aufgenäht sind)

Heute kann ich euch nur ein kleines feines Deko-Quadrat zeigen, 
in dem ich wieder einmal ein ganz ungewöhnliches Material verarbeitet habe.

Auf dem ersten Blick .... 


.....ist nicht leicht zuzuordnen, was für ein Material es sein könnte.
 


 Es ist die Rinde einer Weigelie, die sich vom Stamm abgeschält hat. 
Die hauchdünne Struktur der Rinde faszinierte mich so sehr, 
da musste ich unbedingt etwas mit machen.

 Also habe ich überlegt und dann auf dem Deko-Quadrat damit experimentiert.

Mir machen solche Deko-Quadrate immer wieder sehr viel Spaß, 
denn man kann eine solch kleine Handarbeit wunderbar nebenbei arbeiten.



Das Deko-Quadrat ist 15x15cm groß 
und wird irgendwann einmal mit anderen Quadraten 
zu einem Wandbehang zusammengefügt.

Ich wünsche euch allen ein entspanntes Wochenend 
mit ausreichend Zeit für´s Hobby.  

Herzliche Grüße Anke

Freitag, 12. April 2019

Du siehst gut aus....



Wie nett, wenn die leckeren Schokoladentäfelchen
sich mit diesen schönen Worten all unsere Aufmerksamkeit sichern.
Allerdings bewahrt es sie überhaupt nicht davor, auf der Zunge zu landen,
um dort langsam genussvoll  zu schmelzen.  Hmmmmmmm, lecker!
.


 Das Tütchen konnte ich jedoch nicht einfach wegwerfen, und...

 

... so hat das Tütchen mit den netten Worten.......




.......einen zweiten großen Auftritt als Deko 
auf einer Geburtstagskarte bekommen.
Herzliche Grüße Anke

Montag, 1. April 2019

Ein UFO weniger

Im März habe ich wieder etwas Zeit in meine UFO´s investiert.
Oder genauer gesagt: Ich habe mir Zeit für ein UFO genommen,
 das seit einem knappen Jahr in der UFO-Kiste liegt. 

Im Februar 2018 habe ich auf einem Nähtreffen
 aus einem Charm-Pack eine kleine 70 x 70 cm Tischdecke genäht.
Bis zum Sandwitch hat es dann allerdings noch bis März diesen Jahres gedauert.

Nun brauchte ich nur noch quilten!-
 

Für das passendes Quiltmuster brauchte ich wieder einige Zeit.
Ich entschied mich, erst einmal um die hellen Flächen in der Naht zu quilten.
Erst danach entwickelte sich das weitere Quiltmuster für die bunten Feldern.


 Mit einem farblich passenden Binding ist die Tischdecke 
am letzten Wochenende endlich fertig geworden.


Heute Abend war die Tischdecke das erste Mal im Einsatz.

Das schöne Wetter lockte uns für kurze Zeit auf unsere Loggia,
 und wir haben den Abend standesgemäß ausklingen lassen.
  

"Werbung, durch Verlinkung auf andere Blogs"
Nun habe ich ein UFO weniger in der Kiste, 
da verlinke ich gleich noch mit Klaudias-UFO-Abbau Aktion 2019,
 
 UFO Abbau 2019
 
und mit der UFO Linkparty von Frau Augenstern.
 
https://www.augensternswelt.de/die-ufo-linkparty-lets-finish-old-stuff-2019/

Habt eine schöne Woche.
Herzliche Grüße Anke