Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Sonntag, 21. August 2016

Sommerloch.....

Irgendwie hänge ich nähtechnisch in einem Sommerloch fest.
Nichts geht so recht voran, und deshalb habe ich heute auch nur eine AMC zu zeigen.
  Die AMC ist für meine Nichte Clara bestimmt.
Sie hat sich zum Geburtstag eine Karte von mir gewünscht. 
Den Wunsch erfülle ich ihr natürlich sehr gerne.
 
 Gleichzeitg konnte ich wieder einmal ein Stück einer alten Bluse verwerten.
Als Schmuck habe ich ein paar Blumen drauf gestickt, 
die fast ein wenig an Gänseblümchen erinnern . 
Im Garten habe ich gerade keine Gänseblümchen,
 und deshalb habe ich einfach ein paar Herbstblüher als Begleiter ausgewählt.
 
So, und nun will ich mal sehen, 
ob ich mein Sommerloch irgendwie zuschütten kann.  *lach*

Herzliche Grüße Anke
 

Sonntag, 7. August 2016

Alles geht einmal zu Ende

Auch die schönste Zeit des Jahres geht einmal zu Ende.
Für uns ist der lang ersehnte Sommer-Segelurlaub heute beendet,
und morgen geht es frisch erholt wieder ab ins Büro.

Wir haben die Zeit der Entspannung sichtlich genossen, 
hatten schöne Segeltörns, konnten spannende Wolkenbildungen beobachten,
 trafen unterwegs Freunde, Clubkameraden und andere interessante Menschen.
So manches Mal kamen wir zu einem gemütlichen Grillabend zusammen und
durften bei fantastischen Sonnenuntergängen die Seele baumeln lassen.
 

 Eine passende Handarbeit hatte ich natürlich auch mit im Reisegepäck.
Ein Honeycomb wartete schon so lange darauf,  verarbeitet zu werden.
Jetzt sind die Hexies endlich dran und sollen zu einem Baby-Quilt zusammenwachsen.


 Am Ende des Segel-Urlaubes ist es fast geschafft.
Den Rest erledige ich jetzt noch auf den kommenden Wochenend-Törns,
von denen hoffendlich noch so einige in dieser Saison kommen werden.



Rundum erholt starte ich morgen wieder mit der Arbeit,
 allerdings graut mir ein wenig vor dem frühen Aufstehen und den geschlossenen Räumen.

Herzliche Grüße Anke

Alles geht einmal zu Ende

Auch die schönste Zeit des Jahres geht einmal zu Ende.
Für uns ist der lang ersehnte Sommer-Segelurlaub heute beendet,
und morgen geht es frisch erholt wieder ab ins Büro.

Wir haben die Zeit der Entspannung sichtlich genossen, 
hatten schöne Segeltörns, konnten spannende Wolkenbildungen beobachten,
 trafen unterwegs Freunde, Clubkameraden und andere interessante Menschen.
So manches Mal kamen wir zu einem gemütlichen Grillabend zusammen und
durften bei fantastischen Sonnenuntergängen die Seele baumeln lassen.
 

 Eine passende Handarbeit hatte ich natürlich auch mit im Reisegepäck.
Ein Honeycomb wartete schon so lange darauf,  verarbeitet zu werden.
Jetzt sind die Hexies endlich dran und sollen zu einem Baby-Quilt zusammenwachsen.


 Am Ende des Segel-Urlaubes ist es fast geschafft.
Den Rest erledige ich jetzt noch auf den kommenden Wochenend-Törns,
von denen hoffendlich noch so einige in dieser Saison kommen werden.



Rundum erholt starte ich morgen wieder mit der Arbeit,
 allerdings graut mir ein wenig vor dem frühen Aufstehen und den geschlossenen Räumen.

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 3. Juli 2016

AMC´s für den Vorrat

Schon ganz lange habe ich keine AMC´s mehr gearbeitet.
Zum Einen liegt es daran,
 dass unsere Familiengeburtstagskinder  eher im Frühjahr bedient werden, 
und zum Anderen daran,
 dass ich aktuell mit niemanden regelmäßig AMC´s tausche.
Zwischenzeitlich ist allerdings mein schöner Vorrat aufgebraucht.
 Zeit, um für Nachschub zu sorgen. 

Für die ersten zwei AMC´s waren die Reste schnell ausgesucht.

 Garniert habe ich alles mit alten Knöpfen und anderem Krimskrams.
 Hier kommen die beiden  Karten gleich noch einmal solo.



Beim Wühlen in den Resten fiel mir die Knopfleiste einer alten Bluse in die Hände.
Damit habe ich gleich weiter gemacht. Schaut, was draus geworden ist.

Nr. 1 sieht fast ein bisschen aus, als wäre eine alte Standuhr drauf.
Das war so vorher nicht geplant und hat sich einfach entwickelt.
 
Nr. 2  ist mit einem Hexagon, Knöpfen sowie einigen anderen Utensilien 
aus dem Reich der Näherin verziert.
Zwischen all den Regenschauern gab es noch das passende Sonnenfenster 
für´s Fotoshooting  im Garten. Glück muss der Mensch haben!

Herzliche Grüße Anke

Dienstag, 28. Juni 2016

Rosenrot

Es gibt nicht viel Neues zu berichten.
Ich nähe immer noch meine Hexies,
 und aus den restlichen 50 blauen Hexis ist ein zweites Kissen entstanden.
Ziemlich langweilig also, darum hab ich auch kein Foto.... ;-)

Die kleinen roten Hexis sind inzwischen ebenfalls verarbeitet.

Auch daraus ist ein Kissen entstanden.  
Was ich damit machen werde, ist allerdings noch nicht ganz klar.
Klar ist nur, das Kissen passt nicht so richtig auf unser blaues Sofa.

 Erst einmal dürfen sich die Rosen ein wenig rankuscheln.
Für das Kissen wird sich ganz sicher 
schon bald  eine passende Verwendung finden.

Herzliche Grüße Anke
 

Dienstag, 7. Juni 2016

Kornblumenblau

Was macht die Blume da im Glas?
Ach ja, ist ja ´ne Kornblume und ganz schön BLAU?
 Hicks.....!

 Blaue Stoffe sind mittlerweile seit mehr als drei Wochen mein Näh-High-Light.
Inzwischen habe ich so an die einhundert Hexies zusammen.

  Es macht mir so wahnsinnig viel Spaß, und ich kann einfach nicht mehr aufhören. 
  Es ist fast schon eine Sucht geworden. 

 Ich nähe die Hexies zwischendurch immer schon ´mal zusammen.
Es ist schön, wenn das neue Stück Stoff langsam aber stetig wächst.

 Die ersten 50 Hexies sind mittlerweile verarbeitet
 und als neues Sofakissen bei uns eingezogen.


Voila!

Ach, bevor ich es vergesse - ich kann auch Hexies in ROT!

 Kennt ihr das auch, da liegen ein paar Reste von einem vorherigen Projekt
 und wollen unbedingt vernäht werden? 
Mir ging es mit einigen roten Resten genau so.
Tja, und das Hexie-Fieber schlägt wieder voll durch.

 Diese hier sind allerdings sehr viel kleiner.  
Die Kantenlänge beträgt ca. 1,5 cm. 

Lieseln ist für mich unbedingt die beste Sommer-Näh-Arbeit,
lässt es sich doch wunderbar mit zum Segeln nehmen.

                                        Besuch von Freunden.
In einer lauschigen Ankerbucht 
ist immer wieder Zeit für ein paar Stiche.
Ab und an gibt es eine kleine Abkühlung in der Schlei.


Die Wassertemperatur ist erstaunliche 20 Grad.
 Damit geht das erste Bad des Jahres in der Schlei nicht mehr als Heldentat durch. 

Abends verwandelt die untergehende Sonne
unseren Ankerplatz im Wormshöfter Noor in ein glühendes Abendrot.
 Ach, wie war es doch schön!- 
Ein kleines Stück gebe ich euch via Foto gerne ab.

Herzliche Grüße Anke

Montag, 16. Mai 2016

Blau, blau, blau...

...blüht bei mir nicht der Enzian, 
sondern es ist die Farbe von ca. 50 neuen Hexies, 
die ich in letzter Zeit genäht habe.

 Was daraus mal werden soll, keine Ahnung?!-
 Im Moment machen mir die Hexies einfach nur Spaß.



 Im Garten näht es sich besonders nett.

Und die alten Gartenmöbel 
sind gleichzeitig eine gute Kulisse für die Hexies.
  
Eine leckere Pause zwischendurch darf nicht fehlen.

 

Dazu braucht es:
etwas Eis, 
einen Schluss Eierlikör,
darüber eine Sahnehaube,
 einige Schokostreusel
und kleine Miniküchlein.


Hmmmmm, lecker.
Das lauschige Plätzchen unter dem Apfelbaum war da genau richtig.

Herzliche Grüße Anke

Mittwoch, 11. Mai 2016

Der Mai ist gekommen...

....die Bäume schlagen aus.

Unser alter Apfelbaum macht uns gerade eine besondere Freude, 
doch diese Pracht ist nur von kurzer Dauer, darum heißt es Genießen.
 Wie gut, das mein Schatzi die alten Gartenmöbel
-vermutlich ebenso alt wie der alte Apfelbaum -
mit viel Liebe wieder flott gemacht hat.
 Mein letzter Post ist nun schon fast drei Wochen her, 
doch an Schnee mag ich nun nicht mehr denken.

Inzwischen haben wir bereits unsere erste schöne Segeltour....
(über Himmelfahrt 4 Tage)
- ohne Begegnung mit Eisbergen - in die dänische Südsee gehabt.
 Dabei wurden wir abends mit einem wunderbaren Sonnenuntergang verwöhnt.

Zuvor war ich für ein paar Tage beruflich unterwegs.
Diese "bescheidene Hütte" war meine Unterkunft.


Okay, nicht ganz. Das war nur der Blick aus meinem Zimmer.

Das Seminar, an dem ich teilnahm, 
fand dann allerdings in diesem wunderschönen Schloss statt.



Jetzt fragt ihr bestimmt, gibt es denn nix Genähtes?!
Inspiriert von Jeannette 
habe ich ein Top für einen Tischläufer genäht.

Weiter gekommen bin ich allerding bisher noch nicht, 


denn im Moment lockt der Garten erheblich mehr als die NäMa.

Nun sollen erst einmal die "Eisheiligen" ihre Zeit haben.
Da kann das Wetter schnell anders werden, und 
dann ist sicher auch wieder mehr Zeit für Nadel und Faden.

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 24. April 2016

April, April,.....

.... der macht, was er will!
 Wieso nicht einfach mal etwas Schnee vom Himmel schicken?
  Das Frühstück im Garten muss eben noch etwas warten.   
Ach ja, zu kalt ist es dafür auch noch.....hoho...

Was hab ich seit Ostern (mein letzter Post ist schon so lange her) eigentlich gemacht?-

Tja, die Nähmaschine glaubt bestimmt, ich hätte sie verstoßen. 
Ich habe absolut nichts genäht, denn im Frühjahr gibt es für mich anderes zu tun.
Klar, der Garten braucht meine Hände, um die winterlichen Spuren zu vertreiben.
Doch noch mehr war ich für unsere schwimmende Sommerresidenz im Einsatz.


Immer wieder rauf auf die Leiter lohnt sich für Schiff und Mensch.
Das Schiff ist anschließend blitzeblank, und die Frau bekommt gute Beinmuckies.
Gut macht sich das Schiff an Land auch als Regenschirm.

 Schwimmt das Schiff endlich wieder, 
dann schlägt das Seglerherz vor Freude Capriolen.
 Ein doppeltes Sahnehäubchen gab es für unsere erste Fahrt! -
Das erste Sahnehäubchen war der blaue Himmel 
und das zweite ein Stück leckere Rhabarbertorte....hmmmmm.

Damit es hier heute nicht ganz ohne Nähgut zugeht, habe ich noch etwas für Euch.

 Diese hübsche maritime Tasche 
hat mir Jeannette anläßlich meines neuen Jahresringes geschenkt. 
Das ist auch schon fast wieder einen Monat her - wie die Zeit doch vergeht!-
Die Tasche läßt sich sehr klein zusammenfalten und bequem in die Jackentasche stecken.
Liebe Jeannette, die Tasche ist schon mächtig in Gebrauch. 
 Ein ganz dickes Dankeschön nochmals an Dich.

 Und dann wäre noch die 12 Blöcke von Roswitha endlich fertig.
Hier dürfen sie gerade auf dem Hintergrundstoff probeliegen.
Vielleicht nähe ich das Top heute noch zusammen.
 Ah, ich höre gerade wie meine Näma quengelt, 
da muss ich dann wohl gleich mal hin.....*schmunzel*
Meine Blog-Runde werde ich damit auf heute Abend verschieben.
Bis später.

Herzliche Grüße Anke