Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Sonntag, 20. August 2017

Taschenkram

Meine zweite Woche im Büro, und ich bin wieder im normalen Trott.
Ach wie schön ist da ein Wochenende....!
Mein Wochenende war dieses Mal reserviert für Garten und Nähmaschine.
Freitag lief es im Garten noch ganz gut.
Unkraut jäten auf Weg und Auffahrt, einige Buxbaumkugeln friesieren,
das Gartenhaus für einen neuen Schutzanstrich vorbereiten, und
ab und zu die Blüten der Herbstanemone mit den Augen streicheln.

 Dabei gehen die Stunden flott vorüber.
Tja, und dann kam irgendwann auch der angekündigte Regen.

Es viel mir nicht schwer, ins Nähzimmer zu wechseln.
Ich habe mich dann erst einmal mit diesen lustigen schönen Stöffchen beschäftigt.



Bevor ich jedoch endgültig loslege und die Stöffchen für eine neue Tasche zuschneide,
 habe ich lange Zeit in den Weiten des www verbracht. 
Dabei kann man sich ganz schön verlieren. 
Was es da für wunderbare Dinge zu bestaunen gibt.
Vieles wird in tollen Video-Anleitungen erklärt, so wie meine neue Tasche.

 Eine Tasche mit richtig viel Platz! 





An den beiden Aussentaschen - hinter dem umgeklappten Dreieck -
 habe ich versteckt einen  Kam snap angebracht, 
damit auch hier alles gut und sicher aufgehoben ist.
Ein kleines Fach für Handy und Taschentücher 
habe ich innen zusätzlich eingearbeitet.


Etwas Deko darf natürlich auch nicht fehlen. 

Habt ihr auch Lust auf diese Tasche bekommen? 
Hier geht es zur Video-Anleitung .

Die Video Anleitung habe ich übrigens auf der Seite
www.patternpile.com gefunden. 
Als Weekley Freebie wurde die Tasche am Freitag noch vorgestellt.
Jetzt gibt es bereits wieder etwas Neues - die Webseite ist eine echte Fundgrube. 

Herzliche Grüße Anke   

Sonntag, 6. August 2017

Leuchtturm für den Tisch

Während einige sich noch ihren Urlaubsvorfreuden hingeben,
ist mein Sommerurlaub 2017 zu Ende.  Morgen geht es wieder ins Büro!
Freitag habe ich bereits die Koje wieder gegen das Bett getauscht.
 Ich konnte sogar recht gut darin schlafen,  
auch ohne von den Wellen sanft in den Schlaf gewiegt zu werden.

Bei wechselhaften Wetter mit sehr lebhaften Wind 
habe ich gestern meine NäMa schon einmal wieder aktiviert.
Sie funktionierte gleich richtig gut,
 ist nach so langer Zeit der Missachtung nicht eingeschnappt
 und hat brav ihre Arbeit gemacht.
 
Ganz ohne Seemannskram geht es bei mir noch nicht!
Unter der Nadel landete daher ein gut abgelagertes Leuchtturm-Paneel. 

Mit einigen Stoffen aus der Restekiste ist der Leuchtturm nun
 zu einem sommerlichen Tischset verschmolzen. 


Das Tischset verlinke ich dann gleich noch mit Valomea´s Aktion "Sets around the Year".


Herzliche Grüße Anke.

Samstag, 29. Juli 2017

Nähkram to go

Von meinen "Mother Earth Blumen" habe ich bereits wiederholt berichtet.
Dabei dürfen verschiedene Teile für´s Fotoshooting auch gerne einmal 
einen Ausflug in den Garten machen, 
so wie die Schmetterlinge, die ich bereits hier gezeigt habe.


Rechtzeitig zum Sommerurlaub fielen mir die Schmetterlinge wieder in die Hände 
und wurden gleich zum "Nähkram to go" für den Segelurlaub 2017 erklärt.

An Bord auf dem Teakholz liegen, das gefiel den Schetterlingen, 
die inzwischen eine Runde Zuwachs bekommen hatten, so richtig gut.
 

Kurz darauf sind wir auch soweit! 
Wir segeln dann mal los...


...sagen unserem Heimat-Leuchtturm "Aus Wiedersehen", ....

Wie viele Menschen uns zuwinken..., das wäre doch nicht nötig gewesen!
...freuen uns auf unseren ersten dänischen Hafen auf der Insel AErö und...

...werden am Abend mit einem schönen Sonnenuntergang verwöhnt.

Hafeneinfahrt von Söby
Wenn wir dann im Hafen fest gemacht haben, 
dann  sitze ich gerne an Bord, schaue mir das Treiben im Hafen an und
 stichele dabei meist ein paar weitere Bauteile für die Schmetterlingsblume.
  
Da kommt schnell einiges zusammen, und schon ist die nächste Runde angenäht!

 Bei einem unserer Strandspaziergänge nutzte ich die Gelegenheiten für ein Fotoshooting

 In der Natur befinden sich leider immer wieder auch
 deutliche Hinterlassenschaften unseres menschlichen Daseins.
 Siehe oben links im Bild - eine echt ärgerliche Plastikfolie.
Die Folie habe ich beim Fotografieren nicht bemerkt und 
hätte dieses Foto einfach wieder  löschen können, doch
 ich wollte Euch diesen Eindruck nicht vorenthalten. 

  Weil das Wetter in diesem Jahr eher suboptimal war, 
ging es mit meinem "Nähkram to go" richtig flott weiter. 

Ab und zu kam es bei uns an Bord zu folgendem Stilleben: 
Frisch gebrühter Kaffee nebst BGB an Kompass,
 begleitet von einer einsatzbereiten Regenjacke.  Na denn...!

 Mehr braucht die Frau nicht......!
 Die Schmetterlingsblume hat zwischenzeitlich noch eine weitere Runde Zuwachs bekommen und breitet sich gerade entspannt auf dem großen Tisch im Salon aus.


 Nun fehlt nur noch eine halbe Runde, und 
ich kann sie dann auch schon mit den anderen fertigen Blumen vereinen.

 Im Urlaub haben ich nicht nur solche Momente erlebt,.....
Segeln im Regen.
 ....sondern  es gab auch ganz wunderbare andere Momente. 
Abendstimmung in Maasholm
 Hier habe ich noch ein paar Impressionen für Euch.



Herzliche Grüße Anke
 PS: Ich werde jetzt erst einmal die Wäsche unserer drei Wochen Urlaub bearbeiten. Uff!! 
 

Donnerstag, 13. Juli 2017

maritimes Tischset

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es uns möglich,
immer schnell mal ein Foto (oder auch gleich ein paar mehr) zu machen.
Kleine handliche Fotoapparate oder die Fotofunktion unserer Handys
lassen uns zu jeder Zeit den schnellen "Schuss" machen.

Früher war alles anders, da gab es noch diese klobigen Polaroid-Apparte.
Ich habe heute zwei Polaroid-Fotos für Euch!
Zugegeben, mit einem echten Polaroid haben meine Bilder nichts zu tun, 
doch brauchte es ebenfalls einen guten Blick für den perfekten Bildausschnitt.

Voila, 

 hier sind meine Polaroids als Segel-Sommer-Urlaubs-Begrüßungs-Tischset. 

Das Tischset  darf mich dieses Jahr in den Sommerurlaub begleiten, 
damit ist unser Cockpit-Tisch dann immer gut gekleidet.

 Heute haben wir uns Zeit für einen kleinen Ausflug an den Strand genommen.

 

Das Licht der Sonne am Spätnachmittag ist perfekt und lässt das Tischset strahlen.

Herzliche Grüße Anke


 PS: Ich verlinke das Tischset mit Valomeas Aktion  Set´s around the Year und hoffe dass ich es hinbekomme.


 

Montag, 10. Juli 2017

Aufräumen

Ich liebe meine Beonic Gear Bag heiß und innig.!
Mit ihr als Wochenendbegleitung bin ich optimal ausgerüstet und 
habe stets all die Dinge griffbereit, die ich für meine Handnäherei benötige.

Mit der Zeit haben sich allerdings auch einige Dinge in ihr niedergelassen, 
die da überhaupt nicht hinein gehören.
Kurzerhand habe ich alles ausgeräumt und in ein Utensilo gepackt.
Oh Mann, was da alles drinnen war.....gruselig....


Wenn ich die Menge so betrachte,  dann frage ich mich: 
Wie konnten all diese Dinge Platz in der Beonic Gear Bag finden? -


 In den Fächern haben sich überall Flusen eingenistet.

Die Flusen müssen dringend weg,  darum habe ich das gute Stück zusätzlich ausgebürstet.
 Diese Aufräumaktion war dringend nötig. 


Nun sieht mein BGB Schätzchen wieder ordentlich und adrett aus.


Da darf sie gerne wieder einmal mit mir auf Segeltour gehen.

Herzliche Grüße Anke

Freitag, 30. Juni 2017

Auf den Spuren von...

......... von.Mother Earth!
 Einen passenderen Titel gab es für meinen heutigen Post nicht,
und ihr werdet auch gleich sehen, warum....

Gleich fünf  Bärentatzen 
wagen ihr Tänzchen in der Mitte meiner nächsten Mother Earth Blume.


Meinem Schatzi fiel dazu gleich eine passende musikalische Begleitung ein.
Zugegeben, es ist schon ein paar Jährchen her und 
ganz sicher nicht einer der bekanntesten Titel, aber schön ist er doch.

Wer Lust hat, der sucht bei youtube nach einer Band 
Namens "Mamas and Papas"und dem Titel "Dancing Bear".
.
 Meine Bären tanzen ganz ausgelassen und
 freuen sich gleich über eine passende Begleitung.
Tadaaaaa, .....

.....hier schmiegt sich die nächste Runde gemütlich an die tanzenden Tatzen.

Nach dem ausgelassenen Tanz folgt die Romantik. 
Dazu gehören unbedingt helle Sterne.
Hab´ ich nätürlich auch schnell fertig gestichelt, und 
nun strahlenden die Tatzen gleich noch am Abendhimmel.
Der "große Bär" lässt grüßen......!



Welche Wandlung  eine Mother Earth Blume durchläuft,
 überrascht mich immer wieder auf´s Neue. Wie geht es Euch damit?

Habt alle ein schönes Wochenende.
Herzliche Grüße Anke.

Samstag, 24. Juni 2017

Segelspaß

Ach, ist es etwa schon wieder eine Woche her, 
dass wir so wunderbares Wetter hatten....? -
Bei strahlendem Wetter und beständigem West-Wind
 machten wir uns mit unserem Segelboot auf nach Eckernförde. 
Was war es doch für eine herrliche Segeltour!

Jede Menge Schiffe aus Kiel hatten ebenfalls Kurs auf Eckernförde angelegt.
Ungefähr 250 Schiffe waren auf Regatta-Fahrt unterwegs, denn 
die diesjährige  "Kieler Woche" startete am letzten Wochenende mit der Aalregatta .
 


Am späten Nachmittag war der Hafen von Eckernförde voll, und
wir durften das sportlich maritime Treiben hautnah miterleben.


Abends war der Hafen eine große "Party" 
mit Preisverleihung, Budenzaubern, Fischbrötchen und Live Musik. 


Einige Traditions-Segler hatten sich ebenfalls nach Eckernförde aufgemacht. 
In der Abendsonne sehen diese beiden besonders hübsch aus.

 Am Sonntag folgte dann der zweite Teil der Aal-Regatta,
und für die Regatta-Teilnehmer ging es zurück nach Kiel. 
Der Start erfolgte in mehreren Klassen.
 Wir konnten von unserem Schiff aus einen dieser Starts direkt miterleben.

Der Wind kam wieder aus West, die Segler setzten sofort ihre Spi-Segel,
es entstand ein buntes Bild. 
Die Segler verfolgen unterschiedliche Strategien:
Das Hauptfeld (links im Bild) entscheidet sich für den direkten Kurs. 
Die zwei Schiffe rechts im Bild haben da scheinbar einen anderen Plan. 

Seht ihr, hier kommen die beiden Schiffe dicht zu uns ´rüber.
Das Hauptfeld der Segler bleibt im Hintergrund und fährt einen anderen Kurs.


Ruck zuck werden wir überholt, und 
diese technisch bestens ausgestattete Yacht braust davon.
Das war ein supertolles Wochenende mit richtig viel Sonnenschein 
sowie einer schönen Briese für unsere Tour nach Eckernförde.
Einen Sonnenbrand habe ich mir auch noch eingefangen..... autsch.
 So etwas passiert auf dem Wasser ganz fix, 
wenn die Sonnencreme nicht ausgiebig gebraucht wird.

Tja, aktuell haben wir nun ein Wochenende voller Schmuddelwetter.
 
 Hier zieht sich der Himmel zu, und einen kurzen Moment später...

 
 ...schüttet der Himmel die Wassermassen aus.
 Was für ein Kontrast!

Freut Euch, im Nähzimmer ist es trocken!-
Herzliche Grüße Anke

PS: Warum es Aalregatta heißt? - Traditionell bekommen die Segler nach dem Zieldurchlauf noch auf dem Wasser einen Aal überreicht. Mehr könnt ihr hier  KLICK 
hier KLICK oder hier KLICK nachlesen. 

Dienstag, 16. Mai 2017

Gewonnen und......blaue Stunde



Ende April habe ich  bei Valomea ein sehr nettes maritmes Buch gewonnen, 
das sie anläßlich ihres 5. Blog-Geburtstags mit anderen schönen Dingen verlost hat.
Valomea, vielen lieben Dank für die tolle Verlosung.

Ich hatte ihr geschrieben, bei mir würde das Buch ganz bestimmt auch ein maritimes neues Zuhause bekommen. Und so ist es jetzt auch gekommen. 
Das kleine handliche Dekobuch ist inzwischen auf unserem Segelboot eingezogen.


Ein Platz an der Sonne ist gerade nicht in Aussicht, 
doch die Stimmung nach einem Regenguss ist zur blauen Stunde ebenso interessant.
 


Der Schleidampfer schippert mit seinen Fahrgästen gemütlich über das glatte Wasser. 

 Die "Wappen von Schleswig" kommt näher und "verschaukelt" uns ein wenig.
Wir haben den Abend sehr genossen. 

Herzliche Grüße Anke

Donnerstag, 11. Mai 2017

im Apfelblütenmeer

Über diese prachtvolle Apfelblüte freue ich mich jedes Jahr auf´s Neue!


Als es noch sehr kalt war, da hat der Baum sich mit der Blüte richtig zurückgehalten. 
Nun blüht er um so prachtvoller, und die Bienen haben viel zu tun um den Nektar einzusammeln.

 Wunderschön sind die kleinen Blüten, die einmal leckere Äpfel werden sollen.
Die Blüten haben heute aber noch eine kleine extra Aufgabe:

Zwei neue Rosetten für meinen "ME-Quilt" habe ich angefangen.
Die Schmetterlinge passen recht gut ins Apfelblütenmeer und
 sehen im Licht des frühen Abends besonders schön aus. 

Die Rosette aus Batikstoff hat es sich auf einem dünnen Ast gemütlich gemacht.
Die helle Mitte ist leider nicht so gut zu erkennen.


Für die folgende Runde sollen nun wieder jede Menge kleine Sternenspitzen 
geschnitten, geheftet und zusammengenäht werden.
 Dafür werde ich ganz sicher ausreichend Material mit ins Wochenende nehmen.

Herzliche Grüße Anke