Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Samstag, 25. Februar 2017

Farbe gegen das Grau!

Ohjemine, was ist das heute nur für graues Wetter.
Der Himmel hat schon seit Stunden seine Schleusen geöffnet.
Ich gehe heute bestimmt nicht mehr vor die Tür, 
sondern verkrieche mich ganz ungeniert ins Nähparadies.

Mit frischer Farbe will ich mal dem allgemeinen Grau trotzen.

 Der Mädchenquilt ist fertig und darf ab Montag eine kleine süße Prinzessin einhüllen.

Gestern ist die Sonne zum Fotoshooting netterweise schnell noch einmal heraus gekommen.
Heute fehlt ihr dafür eindeutig das Durchsetzungsvermögen.
 
 In der Sonne kommen die frischen Farben besonders gut zur Geltung.

Nun tauche ich wieder ab ins Nähreich und beschäftige mich mit den Resten.
 Und was macht ihr heute so?

Herzliche Grüße Anke
 

Sonntag, 19. Februar 2017

Wenn sieben Mädels....

...auf die Stoffmesse gehen......!

Riesig gefreut habe ich mich auf das Wiedersehen mit
 Anja, Elke, Heidi, Hella, Karin und Susanne auf der Stoffmesse in Hamburg.
 Nachdem die erste Hürde genommen war, und wir alle 
den Tempel der Stoffsüchtigen erreicht hatten,
Was für ein Andrang - die Schlange wa recht lang!!
 gab es erst einmal ein "Krönchen" aus Hexies. *lach*


Bei Susanne könnt ihr sehen, wie das Hexie-Teilchen auf dem Kopf aussieht.
Außer hübsch im Haar auszusehen, hatte das "Krönchen" auch noch etwas Praktisches.
 Die jeweilige Krönchen-Trägerin war in der Menschenmasse immer gut wieder zu finden.

Meine Beute wollt ihr sicher auch sehen. Und los geht es....!

   Der musikalische Stoff war zusammen mit dem silbrigen Glitzerstoff 
in einer Schnäpchentüte für ganz kleines Geld. 
Die oberen drei Stoffe und den Batik-Stoff habe ich bei Patchyard erstanden.

Ohne maritime Schätze gehe ich selten nach Hause.
Links - mit den Segelbooten - das ist ein schöner Jersey-Stoff,
 der zusammen mit dem roten Feinkord ein Loop werden soll.
Nähtechnisch wird das mein erster Ausflug in die Jersey-Welt werden.

Daneben liegt in grau und rot Wachstuch, das später einmal bei uns an Bord gehen wird.
Die Segelsaison wird Ostern eingeläutet, und da braucht es sicher noch ein paar Aufhübscher.

Der Stoff darüber ist ein schön kuscheliges Polar-Fleece, das ich einfach haben musste.  *lach*
 
 Die drei Stöffchen links im Bild sind ebenfalls aus einer Schnäppchentüte.
Die gelb/grau gemusterten Stoffe sind für mein "Mother Eart"-Projekt bestimmt,
 und die anderen Stoffe fand ich einfach nur schön.

...schön scary....
Wir sieben Mädels hatten einen großartigen Tag und ungeheuer viel Spaß zusammen.
Unsere Tüten waren am Ende prall gefüllt, dafür allerding unsere Portemonais leer.
Solch eine Stoffmesse ist schon ein echtes €uronen-Grab, 
aber es war so schööööööön!!!!

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 12. Februar 2017

Vor einer Woche....

....war ich mit acht wunderbaren, nähverrückten Frauen zusammen. 
Wir haben ein extra langes Nähwochenende miteinander verbracht.
Nähen, quatschen, gucken, etwas Neues probieren, 
trennen und wieder neu nähen ohne auf die Uhr zu schauen, 
das ist schon ein ganz besonderer Luxus.

Mein Hauptnähprojekt war ein neues Quilttop. 
 Weil es ein Geschenk werden soll, zeige ich euch
allerdings hier nur die Stoffe, die ich verarbeitet habe.


 Viel Spaß hatte ich mit einem Zaubertäschchens, 
das Karin uns zeigte, nachdem Larissa sich vorher 
mit der gekauften Anleitung für einen "schnellen Geldbeutel" sehr gequält hatte.

Das Zaubertäschchen war die reinste Denkerholung, und
 darum sind auch gleich ein paar mehr Exemplare entstanden...;-) 

Vier auf einen Streich - die Kleinste hat Scheckkartenformat.

Am letzten Tag unseres Treffens habe ich ein farbenfrohes neues Projekt gestartet.
Lauter rosa bis pinkfarbene Stoffe sollen einmal ein Babyquilt werden.

Inzwischen ist das Top in Mädchenfarben fertig. 

 

Eine kuschelige Fleece-Rückseite liegt schon parat und wenn ich jetzt noch fix quilte, 
dann darf sich das süße kleine Mädchen schon bald drin einkuscheln. 

Unser Wintertreffen bei Heidi in Brunsbüttel war grandios!
Wir hatten irre viel Spaß zusammen.  
Danke Mädels, es war wieder einmal toll mit euch.

Herzliche Grüße Anke
  

Samstag, 28. Januar 2017

6 Köpfe 12 Blöcke

 Lange bin ich um dieses interessante Monatsprojekt herumgeschlichen.
Der erste Block ist schon einige Zeit im Netz, und er hat bereits eine riesige Fangemeinde.
Der Block trägt den Namen "Rolling Stone", und ich habe richtig Spaß mit ihm gehabt.


Damit bin ich nun auch beim Jahresprojekt "6 Köpfe 12 Blöcke" eingestiegen.
  
Jahresprojekt 2017

   Sechs Frauen werden übers Jahr zwölf Blöcke präsentieren,
 die wir Fans dann nachnähen dürfen. 
Wer mehr wissen möchte, der klickt einfach HIER.


 Gequiltet habe ich anschließend auch gleich noch. Schaut mal!

 Damit hat der Block nun noch schöne Strukturen bekommen.


Das Quilting zu fotografieren war recht schwierig. 
Ich hoffe, es ist für Euch trotzdem einigermaßen gut erkennbar. 


 Beim mittleren Quadrat habe ich um die Blume nur die Konturen nachgequiltet.

Habt ein schönes kreatives Wochenende.
 Herzliche Grüße Anke

Samstag, 21. Januar 2017

nicht viel Neues....

Irgendwie tut sich bei mir gerade gar nicht viel,
 und mit meinen begonnenen Projekten komme ich nur mäßig voran.
Macht nichts, alles braucht eben seine Zeit.
.
Dann ist das jetzt wohl genau die richtige Gelegenheit,
um hier die "Bionic Gear Bag"
aus meiner Weihnachtsgeschenkeproduktion nachzutragen.


Meine Weihnachtswichtelschwester 
hatte auf ihrer Wunschliste schwarz-weiß gemusterte Stoffe stehen.
Da war für mich ganz schnell die Idee geboren, 
ihr als Wichtelgeschenk eine "Bionic Gear Bag" in schwarz-weiß zu nähen.
 


Etwas Farbe musste aber sein, und so habe ich 
rote und blaue Reißverschlüsse für die Innenfächer gewählt.
Mir hat die BGB am Ende so gut gefallen,
 dass es mir richtig schwer gefallen ist, sie auf die Reise zu schicken.  ;-) 

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 8. Januar 2017

Neues Buch - neues Projekt

 Ihr seid gestern hoffentlich gut und heil durch das Glatteis-Chaos gekommen?
Im Radio konnte ich den ganzen Tag hören: 
Bitte gehen Sie nur aus dem Haus, wenn Sie unbedingt müssen.

Ich bin ein folgsames Mädchen gewesen und gar nicht vor die Tür gegangen.
Statt dessen habe ich mich einfach für längere Zeit ins Nähzimmer verkrochen.

Wie ihr Euch denken könnt, ist mir das überhaupt nicht schwer gefallen.
Im Nähzimmer wartete schon ein neues Patchworkbuch auf mich. 


12 spannende moderne Quilts werden darin beschrieben.
Dieses Muster hat mich sofort angesprochen, und ich musste es gleich ausprobieren.




Und das ist dabei bisher heraus gekommen.

Herzliche Grüße Anke.

Sonntag, 1. Januar 2017

Ein glückliches 2017!

 Mit Raketen und Böllern wurde vielerorts das Neue Jahr begrüßt.
Bei uns ist es ganz still eingezogen. 
Wir haben zu Ehren des neuen Jahres 
einige Riesenwunderkerzen gezündet, was auch sehr hübsch aussah.

Die Zeit bis Mitternacht habe ich mir mit Nadel und Fadel vertrieben.
Ausgangpunkt war die Mother Earth Rosette 3, 
die seit dem letzten Fotoshooting  am 1. Advent  bereits eine Runde zugelegt hatte.
Für die nächsten Runden hatte ich gut vorgearbeitet und fleißig geheftet.
Dadurch ging es gestern recht flott weiter.
 Die Rosette 3 ist nun um ein beachtliches Stück gewachsen. 

  Das kleine Glücksschweinchen aus Marzipan
 hat sich sofort spontan verliebt und "Rosetta" im Sturm erobert.



Nun wartet die Rosette auf ihre letzte Runde.
Dafür habe ich heute den Stoff zugeschnitten,
und es heisst für mich wieder: heften, heften, heften....
 

Ach ja, da war ja noch die Sache mit den guten Vorsätzen:

UFO-Abbau war mein Plan im letzten Jahr, 
der allerdings nur suboptimal aufgegangen ist.
Damit mir so etwas 2017 nicht wieder passiert,
 folge ich dieses Mal den Gedanken von Erich Kästner. *lach*

Vorsätze

Man soll das Jahr nicht mit Programmen
beladen wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen.

Je üppiger die Pläne blühen,
um so verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!

Es nützt nicht viel, sich rotzuschämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!
  

Ich wünsche Euch allen
 ein wunderbares glückliches Jahr 2017.

Herzliche Grüße Anke

Dienstag, 27. Dezember 2016

Danke für die Weihnachtspost

Es ist doch immer wieder eine Freude, wenn der Briefträger
eine schöne AMC oder andere liebe Post bringt.

Heidi (ohne Blog) überraschte mich mit einer Karte, der ein hübscher roten Stern bei lag. 
Katrin schickte mir eine filigran gestickte silberne Weihnachtskugel.
 Petra hat eine Kugel aus wunderschönem Weihnachtsstoff gearbeitet.
Juttas Karte schmückt ein kleines weihnachtliches Stoffquadrat und außerdem hatte sie noch einen Weihnachtsmann-Anhänger beigefügt (der folgt gleich noch solo).  
Klaudia schickte mir einen weißen Tannenbaum.
Gudrun hat eine weihnachtliche Stimmung in eisblau gezaubert.
Angelikas Weihnachtskugeln sind aufgeklebte halbe Glasperlen.
Silkes (ohne Blog) Karte zierte ein Foto von einem gestickten Weihnachtsmann.

Doris hat für mich diesen kleinen, schmucken Herzanhänger genäht. 

Und das hier ist der tolle Weihnachtsmann-Anhänger von Jutta.
Ist der nicht hinreißend! 

Herzlichen Dank an Euch alle für diese wunderbaren Weihnachtsgrüße.

***
Die liebe Jeannette überraschte mich 
mit einem grandiosen Quiltkunstwerk aus ihrer Nähstube. 
Dafür müsst ihr Euch einfach etwas mehr Zeit nehmen.

 So schöööööööön.........
.....soooo fein!
 Liebste Jeannette, ich bin immer wieder auf´s Neue begeistert von Deiner Quiltkunst 
und freue mich sehr, das Du dieses Schätzchen für mich gezaubert hast.
 Ein extra dickes Dankeschön schicke ich Dir!

***

 Dann durfte ich Weihnachten endlich auch das Paket von meiner Secret Sister auspacken.
Zuerst entnahm ich diese schöne, besondere Karte und erfuhr: meine Secret Sister ist Elke.

 Elke hat für mich eine aufwendige Sternendecke genäht. 
In der Mitte der Decke ist der Stern offen. Das ist ein guter Platz für eine Kerze im Glas.
 

Außerdem bekam ich noch:
- einen selbst bedruckten Läufer aus altem Leinen
- eine Anleitung für eine Appli-Arbeit
- zwei wunderschöne maritime Stoffe 
und etwas Hüftgold.

Herzlichen Dank an die liebe Elke. 
Das Wichteln hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht.

***
Soweit für heute von mir. 
Ich wünsche Euch allen eine entspannte letzte Woche im Jahr 2016.
Macht es Euch nett!

Herzliche Grüße Anke

Samstag, 24. Dezember 2016

Weihnachten



Die Vorbereitungen für´s Weihnachtsfest laufen auf Hochtouren.
Letzte Geschenke sollen noch eingepackt werden und eine hübsche Schleife bekommen.
Am Nachmittag wird dann der Baum von mir und meiner Mutti geschmückt.
Anschließend werden wir das Beisammensein genießen
 und später am Abend die Geschenke auspacken.
Dazu passt gut ein Gedicht von Joachim Ringelnatz.



Schenke groß oder klein,
Aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
Die Gaben wiegen,
Sei dein Gewißen rein.
Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei
Was in dir wohnt
An Meinung, Geschmack und Humor,
So daß die eigene Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.
Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
Daß dein Geschenk
Du selber bist.

von Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Ich wünsche uns allen ein wunderbares Weihnachten 2016.

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 18. Dezember 2016

zum 4. Advent

Der vierte Advents-Sonntag ist nun schon fast vorbei.
Die Zeit vergeht wie im Fluge und es drängt,
 sich um die Weihnachtspost zu kümmern.
 
Ein weihnachtlicher Schneemann-Stoff  kommt in diesem Jahr ganz groß raus.
Als Gesellschaft bekommt der lustige Schneemann korkige Bäume.

Mein erster Prototyp hatte noch ein dunkles Band und eine rote Tanne.
Doch irgendwie machte mich diese Kombination nicht richtig zufrieden.

 Die zweite Kombination mit rotem Band und korkiger Tanne
 gefällt mir hingegen viel, viel besser.

 Damit bin ich dann auch "in Serie" gegangen. 
Jetzt nur noch einen Gruß schreiben, Karte in den Umschlag stecken,
 und schon dürfen die AMC´s auf die Reise gehen.

Habt einen schönen, entspannten 4. Advents-Abend.
Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 11. Dezember 2016

noch ´nen Baum...

Ein Weihnachtsbaum aus Knöpfen präsentiere ich Euch heute,
und dieser ziert nun das nächste kleine Weinachtsquadrat.
 
  Spitzborte und gläserne Tropfenperlen für einen schönen Vintage-Look
 hatte ich schnell aus meinem Fundus herausgesucht. 

Frisches Korniferen-Grün als Unterlage 
verbreitet die richtige duftende Stimmung zum 3. Advent.
 ***
Von meiner Weihnachtsfeier
 habe ich für Euch ein Bild mit meinem Gefolge mitgebracht.*lach*

 Wir  haben in der festlich geschmückten Dressurhalle bei Hagenbeck gefeiert.
  Orientalisch anmutende Gestalten, die zum Team Stelzen-art gehören, 
begrüßten uns vor dem Eingang und umgarnten uns später immer wieder. 

Genießt den Abend des 3. Advents bei Kerzenschein.
Herzliche Grüße Anke

Freitag, 9. Dezember 2016

Oh Tannenbaum

Ich habe mir einen neuen Stanzer gegönnt.
Als Motiv musste es unbedingt ein Tannenbaum sein.
 Als Stanzmaterial habe ich weiches, schmiegsames Korkpapier benutzt.
 


 Für meine erste Weihnachtskarte
 sind die kleinen Korkbäumchen genau die passende Deko.

Nun könnte man meinen,  ich würde am Basteltisch versinken 
und erst einmal einen Tannenwald produzieren.  

Daraus wird aber nichts, 
denn ich muss mich jetzt "aufrüschen" um 
für unsere heutige Firmen-Weihnachtsfeier gut auszusehen. 
Ich gebe dann mal mein Bestes.....*lach***

Euch wünsche ich einen kreativen Freitagabend.

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 27. November 2016

zum 1. Advent

Die Dekokiste mit dem Weihnachtsschmuck habe ich gestern hervorgekramt.
Nun wird es wieder weihnachtlich in der Stube, 
und warmes Kerzenlicht macht es dabei urgemütlich.
Das ganze Haus ist nun wieder für die Adventszeit geschmückt.

 Sogar die nächste Mother-Earth-Rosette 

hat es sich in der Adventdeko gemütlich gemacht
 und macht dabei eine sehr gute Figur.
 
Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Advent, 
und macht es Euch ebenfalls gemütlich.

Herzliche Grüße Anke

Sonntag, 20. November 2016

Schneetreiben und Mother Earth

Mit stürmischem Schmuddelwetter - also ganz novembergemäß -
zeigt sich das Wetter heute nicht gerade von seiner besten Seite.
Ich hätte es da lieber wieder ein paar Grad kühler, und 
es dürften gerne auch ein paar Schneeflocken mit dabei sein . 

Mein kleiner Schneemann darf sich schon jetzt über Schneetreiben freuen.


Er lächelt ganz verschmitzt vor sich hin und überlegt sich vielleicht, 
wen er zu einer Schneeballschlacht einladen könnte. 


Auf die Adventszeit ist er bereits jetzt bestens vorbereitet, 
denn seinen Weihnachtsbaum hat er schon schmuck hergerichtet.



Mit dem Lebkuchenmann wird er sich die Zeit bis Weihnachten bestimmt gut vertreiben. 
Der kleine Mini-Quilt hat mir sehr viel Spaß gemacht. Er ist ca 15x15 cm groß geworden.

***

Für den "Mother Earth Quilt" habe ich in den  letzten Wochen
viele Teile geheftet und anschließend zusammen genäht.
Die zweite Rosette ist inzwischen ein ganzes Stück gewachsen, 
doch fertig ist sie immer noch nicht.


Aus Spaß  habe ich die beiden Rosetten einmal aneinander gelegt.


 Ob es am Ende so bleibt, kann ich noch nicht sagen.
Ich finde es sehr spannend, wie sich die einzelnen Rosetten entwickeln.
Für Nr. 3 habe ich mir gerade neue Stoffe `rausgesucht. Freut Euch drauf!
Herzliche Grüße  Anke