Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Montag, 2. Mai 2022

Willkommen lieber Mai

Hallo Ihr Lieben!

Sechs Wochen ist es  inzwischen her, seit ich das letzte mal einen Beitrag geschrieben habe. Das war so nicht geplant. Mehrere Themen haben mich so sehr beschäftigt und in Anspruch genommen, das für´s Hobby und die dazugehörende Bloggerei keine Zeit blieb. Inzwischen kehrt die Normalität wieder ein und so werde ich nun auch wieder häufiger eine Handarbeit auf dem Schoß liegen haben und wenn es sicht lohnt auch hier wieder über die Fortschritte berichten.

Der Wonnemonat Mai hat uns im Norden mit einem sonnigen Auftackt begrüßt. Strahende gelbe Blüten sprießen an allen Ecken. Ich habe mir einen Löwenzahnstrauß gepflückt und damit die Sonne in unsere Stube geholt.

 


Unser Gartentisch hat seine ganz eigene Deko bekommen. Damit der manchmal stürmische Wind nicht gleich die Tischdecke in die Lüfte hebt, haben wir den alten ausgedienten Propeller unseres Segelbootes als Tischdecken-Beschwerer aufgebaut. 


Das metallene Teil sah anfangs  auf dem Tisch etwas spröde aus und bekam darum kurzerhand schnell einen kleinen Löwenzahnstrauß in die Mitte drapiert. Jetzt passt die Tisch-Deko.😂

Im April habe ich viel blaue Farbe verstichen, damit unser Segelboot wieder bestens für die neue Segelsaison vorbereitet ist.





 Die blaue Farbe ließ sich mühelos aufbringen, und wird nun das Unterwasserschiff in der Saison vor dem Befall mit Seepocken schützen.

 


Alles ist fertig gestrichen und nun kann das Schiff wieder schwimmen.









Endlich wieder im Wasser. 

Als Geschenk gab es zur blauen Stunde noch einen imposanten Mondaufgang, der sich sehr schön im stillen Schleiwasser spiegelt.

Das sind die ganz besonderen Momente, die wir so lieben.






Im April haben wir  kurz vor Ostern einen ganz besonderen Geburtstag gefeiert.


Meine Schwiegermutter durfte ihren 100sten Geburtstag feiern. Auch wenn sie inzwischen eine ganz kleine zarte Frau geworden ist, so hat sie ihren Geburtstag mit Freude genossen und es sich nicht nehmen lassen selber ein paar Lieder am Klavier zum Besten zu geben. Es war ein ganz wunderbarer, toller Tag für sie. Unsere Vorbereitungen und Organisationen - gerade mit Blick auf Corona  - haben sich für die Jubilarin und für all ihre Gäste gelohnt. Ein ganz besonderes Ereignis welches sie zu Hause in ihren eigenen vier Wänden erleben durfte. Wir sind froh und dankbar, das es so für sie möglich war. 

Danach haben wir über die Osterfeiertage unser Segelboot an seinen Sommerliegeplatz nach Arnis überführt.


Die Passage der Schleibrücke in Lindaunis mussten wir gut im Blick behalten, denn wegen umfangreicher Bauarbeiten öffnet die Brücke für den Schiffsverkehr nur sparsam. Über Ostern hatten wir gute Durchfahrtmöglichkeiten, denn an Ostersonnabend und Ostersonntag öffnete die Brücke für uns und die anderen Skipper gleich für mehrere Stunden am Stück.


Hier geht es dicht an rostigen Spundwänden entlang und auch die schweren Baufahrzeuge sind dahinter gut zu sehen.   


Direkt neben der alten Eisenbahn- und Straßenbrücke aus dem Jahr 1923 wird eine neue Brücke gebaut. Das bedeutet für alle Menschen in der Region, sowohl für Autofahrer, Radfahrer und auch für die Schifffahrt , noch für lange Zeit erhebliche Einschränkungen. Manchmal wird die Brücke auch für längere Zeit komplett gesperrt. Sehr ärgerlich für die Schifffahrt, denn die kann nicht einer Umleitung folgen und ausweichen, wie der Straßenverkehr. Öffnet die Brücke nicht, so ist der Skipper im inneren Teil der Schlei "gefangen". Wir liegen nun in Arnis uund sind froh durch dieses Nadelöhr hindurch zu sein.

 


Zuhause zurück haben wir gleich die Pinsel weiter geschwungen. Jetzt waren die Farben rot und weiss für unser kleines Gartenhäus und für die alten Sitzmöbel der Zweit-Terrasse an der Reihe. Bei Ostwind ist das hier ein ganz besonders lauschiges Plätzchen, welches wir auch in diesem Jahr schon einige Male sehr genossen haben.

In anderen Ecken des Gartens zeigen sich ständig neue Frühlingsblüher und zünden für uns jeden Tag ein kunterbuntes Feuerwerk der Farben.

 
 

Der Winterschlaf ist nun eindeutig vorbei und wir hoffen auf milde Nächte für die Tage der Eisheiligen, die ja noch kommen werden.

Jetzt braucht es nur noch ein paar Grad mehr Wärme und ich sitze wieder sehr gerne an einem Lieblingsplatz mit Hexies auf dem Schoß und genieße nach Herzenslust unser kleines Paradies.

Ich wünsche Euch allen eine abwechselungsreiche Woche und grüße Euch dieses Mal ganz ohne eine Handarbeit.😆

Herzliche Grüße Anke

5 Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    schön, von Dir zu hören!
    Ein 100. Geburtstag in den eigenen Wänden, das ist ein ganz großes Geschenk!
    Ansonsten wünsche ich Euch für den Saisonstart gutes Wetter und guten Wind!
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke,
    ja das "Leben" fordert uns manchmal sehr und dann bleibt mal keine Zeit und Muße fürs Hobby- war auch bei mir so in den letzten Monaten.
    Einen 100.ten Geburtstag feiern zu könen, ist schon etwas sehr besonderes.
    Euer Schiff ist wieder startklar...ich wünsche euch eine schöne Saison.

    Herzlichst Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,
    hab dich schon vermisst!
    Aber wie ich sehe, warst du ja sehr beschäftigt.
    Mein Pa wird diesen Samstag 98. Wir hoffen, er schafft auch noch die 100er!
    Einen schönen Mai wünsche ich dir und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anke!´,
    schön von dir zu hören! Besonders gerne mag ich die Bilder vom Wasser mit Boot!
    Und herzlichen Glückwunsch an die Jubelarin! Wow...100!!!
    Lieben Gruß
    Geli

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    welche ereignissreiche Wochen liegen hinter dir. Besonders beeindruckt hat mich, dass deine Schwiegermutter ihren 100. Geburtstag so wunderbar feiern konnte.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Hinweis zur Kommentarfunktion:
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden. Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Darüber hinaus behalte ich mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.