Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Freitag, 16. März 2018

Reste, und was daraus wurde

Zu Stoffresten gibt es ganz unterschiedliche Sichtweisen.
Was die eine Nähbegeisterte ganz beherzt aussortiert,
 ist für die nächste Stoffliebhaberin durchaus noch ein brauchbares Stückchen.
Ich gehöre wohl eher in die zweite Kategorie.  ;-)

Nicht selten sitzen auf Nähtreffen Näherinnen aus beiden Kategorien direkt nebeneinander. Das führt des öfteren dazu, dass die aussortierfreudigen Näherinnen 
ihre Reste nun doch gerne gerettet wissen wollen. 
Dadurch wandern regelmäßig zum Teil sehr kleine Reste in meine geräumige Restekiste.  

Diese Reste sind gerade einmal 10 cm lang und etwa 1,5 cm breit.

Die Streifen habe ich auf Schabrackeneinlage geklebt,
 um sie anschließend zu AMC´s weiter zu verarbeiten.

 Im zweiten Step kamen Vliesreste als Deko hinzu.
Die kleinen Quadrate sind mit etwas Textilkleber befestigt, 
darüber liegt eine Lage Tüll und anschließend habe ich die Quadrate umstickt. 
Nun kann nichts mehr verrutschen!
Genug Deko waren mir die hellen Quadrate allerdings noch nicht.
Es brauchte noch ein ganz besonderes i-Tüpfelchen
zum Beispiel Unterlegscheiben aus dem Werkzeugkasten. 
 
So ist es für mich okay !
Den Post verlinke ich nun noch mit Marion´s "Restefeste 2018"
und wünsche Euch allen ein schönes kreatives Wochenende. 

Herzliche Grüße  Anke

Kommentare:

  1. Liebe Anke, ich gehöre eher zur ersten Kategorie:-),
    aber ich bewundere die zweite, vor allem, wenn bei der Resteverwertung so schönes dabei herauskommt wie bei Dir.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    Deine Resteverwertung sieht einfach genial aus😍.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,
    ja, ich bin auch bekennende Minirestesammlerin. Und ich verwerte auch gerne Metier-fremde Materialien, wie du hier die Unterlegscheiben.
    Also noch eine weitere Gemeinsamkeit von uns.
    Die Karten sind klasse geworden.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Genial schöne AMCs hast du aus den Resten und Metall gefertigt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Ich gestehe: Ich gehöre auch zur zweiten Kategorie. Und deine AMC's aus den geretteten Resten sind megaschön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für tolle AMC`s du aus diesen Mini Resten gemacht hast. Ich gehöre eher zur ersten Kategorie.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Restewerke hast du da gemacht. Ich gehöre zur ersten Sorte, die eher wegwirft, inzwischen habe ich aber zumindest bei Webware viele tolle Restesachen gesehen, so dass ich da die Restboxen auch fülle. Aber spätestens beim Jersey enden meine Ideen, weil ich nicht mega bunt mag und nicht für Kinder nähe, also sollte jemand Ideen haben gern her damit.... wenn es nicht gerade Mützen oder sowas sind.
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anke, seit Marion ihr Restefest gestartet hat, bin ich auch ganz begeistert wofür man diese Reste verarbeiten kann. AMC´s hab ich noch nie gemacht, aber ich finde sie richtig toll. Danke fürs Zeigen.
    Glg, Martina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    auch gehöre dann wohl zur 2. Kategorie...ich liebe Reste, sie isnd meistens noch für alle möglcihen Dinge wunderbar einsetzbar. Deine Karten aus den Resten sind top geworden.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Restverwertung und Deine ist besonderst schön. Ideen muss man nur haben.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Steffi,
    auch ich gehöre definitiv zur zweiten Kategorie und wozu man solche kleinen Reste gebrauchen kann, hast du mit deinen tollen AMC's gezeigt. Eine super Resteverwertung!
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Karten, und sie sehen nicht nach Resten aus.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anke,
    da hast Du die Reste wieder mal prima gerettet! Deinem Mann fehlen die U-Scheiben hoffentlich nicht zu sehr....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja, bei AMCs braucht man immer wieder Reste. Du hast die kleinen Streifen super verarbeitet. Es sind sehr schöne Karten entstanden.

    AntwortenLöschen
  15. Sehr kreativ hast du "deine" Reste verarbeitet. man mag gar nicht glauben, daß es nur Reste sind.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anke,
    eine sehr schöne und kreative Resteverwertung. Ich gehöre auch eher zur zweiten Kategorie und verwahre kleine Fitzel.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anke, oh ja, auf die Sichtweise kommt es an und toll, dass du kleinen Resten die Chance gibst zu glänzen. Deine Karten sind toll

    AntwortenLöschen
  18. Also AMCs finde ich immer unlaublich spannend und wenn man Deine sieht, kann man nur toll sagen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anke,
    also ich entsorge Reste immer sehr großzügig. ;-) Mich hemmen Reste eher. Ich muss sagen, Du hast ganz zauberhafte AMC genäht, die sind einfach klasse und tolle Ideen hast Du, um die noch zu verzieren.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anke,
    ich verwahre sogar Kleinstrestchen, fein säuberlich nach Farben in Tüten sortiert.
    Wie kreativ du mit deinen schönen Stoffstreifen gearbeitet hast, alle drei Karten sind toll geworden, weiter so mit der Resteverarbeitung!
    Liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen

Hinweis zur Kommentarfunktion:
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden. Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Darüber hinaus behalte ich mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.