Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Freitag, 20. September 2019

Das ist....Spitze!

Eine fein geklöppelte Spitze ist etwas Wunderschönes!
Hier habe ich eine ganz besondere Klöppelspitze, 
die von den Großtanten meines Mannes geklöppelt wurde, weiter verwendet.


 Die Klöppelspitze hat schon ein beträchtliches Alter, 
denn sie wurde vermutlich Mitte der 1930er Jahre angefertigt.
Nun ziert sie eine Hochzeitskarte und verpackt 
Grüße und Geldgeschenk an das Brautpaar auf luxoriöse Weise.

Ein kleiner Umschlag mit "Geschenk-€uronen"
hat im Innenteil der Karte sein elegantes Versteck.

Mit etwas Tüll verschleiert verschwindet der kleine Umschlag 
fast komplett hinter der mit Hexies verzierten Lasche.



 Es war mir eine große Freude mit dem sehr alten Spitzenmaterial 
eine Karte für liebe Menschen zu arbeiten.
Das Brautpaar hat sich darüber sehr gefreut!

***
Damit habe ich gleich noch meine ersten beiden Felder
für das diesjährige Herbst-HandarbeitsBINGO  erarbeitet

1.) für einen lieben Menschen  (bei mir sind es gleich zwei!-)
2.)  edles/ luxoriöses Material


Im letzten Jahr habe ich das  HerbstHandarbeitsBingo für mich entdeckt
 und freue mich nun,  dass es auch 2019 wieder eines gibt.
Wer mehr wissen möchte und eventuell noch einsteigen will,
 der klickt einfach das Bild in meiner Sidebar an.
 
Herzliche Grüße Anke

Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    das ist wirklich mal eine tolle Karte/Verpackung für ein Geldgeschenk. Die wird das Brautpaar sicher ewig aufheben und dass Du damit gleich zwei Kreuze erledigt hast, ist doch prima.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist aber was feines was du da geschaffen hast, etwas ganz besonderes mit solche einer Spitze. Sieht Klasse aus.
    Schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke ein wirklich wertvolles edles Geschenk für ein Brautpaar.
    Früher wurden dies Spitzen oft für die Aussteuer geklöppelt. Ich bekam ich Spitzen der Uroma sie nähte ich an Vorhänge die ich alten Überschlaglaken der anderen Uroma für die Familìe nähte. Wer schläft schon gerne auf Paradekissen für die sie gedacht waren. LG von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich Oberspitze!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    die Karte ist Spitzenmäßig geworden und du hast das geklöppelte Band sehr schön dafür genutzt und zu neuen Ehren kommen lassen!
    Zunächst dachte ich, es sei eine Buchhülle....eine schöne Hochzeitskarte!
    Auch das Innenleben gefällt mir sehr.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Sehr elegant und edel sieht das aus, und ich finde es so schön, dass die alte Spitze eine neue Verwendung gefunden hat.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine ganz wunderbare Verarbeitung dieser alten Spitze, toll gemacht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Da war wirklich die Gelegenheit die Süitze zu verarbeiten. Eine schöne Karte ist das geworden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    da ist ja die alte Klöppelspitze so recht zu Ehren gekommen! Das Ergebnis ist besonders und das Brautpaar hat sich mit Sicherheit gefreut. Tolle Idee!
    Über das Feld im Bingo bin ich auch schon gedanklich gestolpert und mir fällt nix ein...
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Einfach nur zauberhaft! Ein tolles Geschenk für einen tollen Tag, du hast wirklich ganz wunderbare Ideen, darum beneide ich dich!
    Liebe Grüße, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,
    die Karte ist traumhaft schön geworden und die Idee, in der kleinen Lasche das Geldgeschenk zu verstecken, ist eine super Idee. Die Hexies hast du äußerst passend für den Anlass ausgesucht und die alte Spitze scheint nur auf diesen großen Auftritt gewartet zu haben.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  12. Oh Anke, das ist eine fantastisch schöne Idee. Die Karte ist wunderbar.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hinweis zur Kommentarfunktion:
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden. Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Darüber hinaus behalte ich mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.