Ankes Seesterne

Ankes Seesterne - Patchworks & andere Basteleien

Samstag, 20. Februar 2021

Miniatur - Insekten

 

Hallo Ihr Lieben!

Langsam werden die Tage länger, und ein erstes Frühlingslüftchen verwöhnt uns.  Die Zwiebelpflanzen gucken schon mächtig aus der Erde, und hier und da zeigen sich die ersten Krabbeltierchen. 

Mit dem  Wochenthema "Insekten" hat  "das große Jahr der Miniaturen"   somit eine schöne Verbindung zur ersten Frühlingluft und für mich eine spannende Aufgabe parat. 

Welche Insekten fallen einem wohl zuerst ein, wenn man an Insekten denkt?  Die fleißigen Bienen und die bunten Schmetterlinge stehen da ganz sicher weit oben auf der Liste.

Als ich über das Thema "Insekten"nachdachte, hatte ich immerzu ein hübsches Gedicht von Joachim Ringelnatz im Kopf.


 
Genau deshalb sind nun auf meiner Miniatur zwei AMEISEN die Hauptdarstellerinnen.


Wir haben bei uns sehr oft Ameisen im Rasen, und so lasse ich meine beiden Heldinnen durch eine üppig grüne Graslandschaft stapfen. Dabei träumen die Zwei vielleicht noch ein wenig vom Abenteuer einer Reise nach Australien.😉  

Das Stoffquadrat ist wieder 14 cm x 14 cm groß.  Der Rest eines Gardinenstoffes wurde die Basis für die Graslandschaft. Darauf sind aus anderen Stoff-Resten die Grashalme aufgeklebt, an denen noch einige Tautropfen (Perlen) hängen. Auf Papier gedruckt sind die Ameisen und das Gedicht, anschließend passend zugeschnitten und mit Abstand draufgeklebt.


  

Verlinkt mit  "das große Jahr der Miniaturen" von Frau nahtlust.de.

 
 Herzliche Grüße Anke

 

Kommentare:

  1. Herrlich sind Deine Ameisen, wie die sich auf den Weg machen um die Welt zu erkunden. Mir gefällt Deine witzige Collage sehr.
    Viele liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist sehr, sehr kreativ und ich finde Deine Arbeiten zu diesen Themen stets stark und schön.

    Nana

    PS: Rate mal, wer mich gestern auf der Arbeit ansprach, ob ich diejenige sei? Genau, Deine Mutter :)

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, die Verbindung von Stoff, Papier und Gedicht! Ich wünsche den 2 Damen eine gute Weiterreise, wenn sie genug geruht haben! Vielleicht kommen sie in der Eifel an🥳

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, die Verbindung von Stoff, Papier und Gedicht! Ich wünsche den 2 Damen eine gute Weiterreise, wenn sie genug geruht haben! Vielleicht kommen sie in der Eifel an🥳

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, die Verbindung von Stoff, Papier und Gedicht! Ich wünsche den 2 Damen eine gute Weiterreise, wenn sie genug geruht haben! Vielleicht kommen sie in der Eifel an🥳

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke, ich mag Ringelnatz gerne lesen, er bringt es so auf den Punkt, so hast es auch mit deinem Miniquilt geschafft, so eine Ameise ast du sehr treffend dargestellt. In meinem Garten sind die Ameisen sehr willkommen, nur nicht auf der Terasse oder im Haus. Lg von Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke, das ist wunderschön, rundherum stimmig.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich liebe diese Gedicht, und so wundervoll in Szene gesetzt.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke,
    ich liebe Ringelnatz! Deine schöne Miniatur ist eine tolle Umsetzung des Themas.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  10. Moin Anke,
    Ringelnatz oder Ehrhardt, diese Gedichte machen immer gute Laune. Deine Miniatur ist einmal wieder super gelungen. Ich habe heute bei dem schönen Wetter noch keine Ameise gesehen, aber wenn es noch ein paar Tage so bleibt ...
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anke,
    was für eine schöne Miniatur. Die Ameisen erinnern mich an die Ameisenarmee aus Biene Maja, die ich in Kindertagen über alles liebte. *G*
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke, die Ameisen auf der Miniatur und der Vers sind witzig! Nicht witzig sind die, die ins Haus kommen oder gar die, die sich im Holz einnisten und daran nagen. Im Wald komme ich an vielen großen Ameisenhaufen b=vorbei. Manchmal sehe ich ihnen zu wie sie Tannennadeln schleppen oder tote Kameraden. Das hab ich mal gegoogelt, sie reinigen ihr Umfeld von den toten Ameisen weil sie es nicht verschmutzt haben wollen. Manchmal fressen sie sie auch auf.
    Es grüsst dich Ursula

    AntwortenLöschen
  13. das gedicht von ringelnatz mag ich auch sehr und deine miniatur ist wirklich sehr schön geworden. stoff trifft papier - das mag ich!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  14. Oja, dieses Ringelnatzgedicht ist ein GEnuss, und die wandernden Ameisen fein anzuschauen. Die armen Müdegewordenen!
    Danke für die Verlinkung und die Freude. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Ach wie schön ist das denn. Ein echt lustiges Gedicht. So mag ich die Ameisen (im Haus weniger).

    AntwortenLöschen
  16. Wieder soo schön und durchdacht!!
    Ich staune ja immer wieder woher du nur all deine Ideen nimmst!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Das ist wirklich herzallerliebst gestaltet.
    Herzliche Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anke,
    eine schöne Umsetzung des Themas ist dir gelungen. Die Ameisen erinnerten mich gerade, an Biene Maja, den Film den ich gestern mit meiner Enkelin schaute;-).
    Stoff und Papier, eine wunderbare Kombi ....
    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  19. liebe anke,
    mensch das ist dir ja wieder wunderbar gelungen :0) gefällt mir sehr......hab noch ein schönes Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anke,
    ein schönes Gedicht, und so schön in der Collage verarbeitet. Ich mag ja auch die Verarbeitung von Stoff und Papier.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Hinweis zur Kommentarfunktion:
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden. Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Darüber hinaus behalte ich mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.